Wer hat an der Uhr gedreht? Reicht die Zeit noch für die Altersvorsorge?

Reicht die Zeit noch für die Altersvorsorge

Es gibt immer wieder Frauen, die sagen, dass sie es ja wissen.

 Was? 

Na, dass ihre gesetzliche Rente im Alter nicht ausreichen wird.

 Echt jetzt?

Sie wollen auf jeden Fall noch was „machen“ – nur noch nicht jetzt. Also demnächst oder bald.

Die Finanzschublade ziehen Frauen nicht so gerne auf.

Warum ist das eigentlich so?

Liegt es an der Komplexität?

 Haben Frauen eine andere Beziehung zum Geld?
 

Das mag schon sein, weil doch sehr oft das Finanzthema innerhalb der Familie vom Partner übernommen wird. So wie früher auch der Vater in der Familie über die Finanzen bestimmt hat. In den 70er Jahren mussten die Männer noch zustimmen, wenn die Frauen arbeiten und mit ihrem eigenen Geld etwas in Raten kaufen wollten. Unglaublich! Gott sei Dank hat sich ja einiges getan.

Trotzdem trifft man heute noch sehr oft auf die klassische Rollenverteilung innerhalb einer Familie. Ich gehe hier einen Schritt weiter und sage: Frauen überlassen das Finanzthema gerne den Männern. Aus Bequemlichkeit und weil Männer sich häufig besser auskennen. Ich bekenne: So war es einmal bei mir gewesen.

Frauen vermeiden also das Thema ganz gerne, weil es komplex ist und man etwas Zeit benötigt, um es zu verstehen, sich einzuarbeiten und um sich einen Überblick zu verschaffen. Nun ist Zeit bei jedem ja knapp. Und wenn man einmal Zeit hat, hat man keine Lust, keinen Nerv … – wer kennt das nicht!? 

Manche gehen dem Thema unbewusst aus dem Weg, schieben es weiter auf. Andere tun es vermutlich ganz bewusst. Es ist nämlich so, wenn Frauen sich mit dem Thema auseinandersetzten, sich also einen Überblick verschaffen – konkret ihre Versorgungslücke identifiziert haben, dann besteht für die allermeisten Frauen natürlich Handlungsbedarf.

Das wiederum würde bedeuten, etwas verändern zu müssen, die Komfortzone zu verlassen, sich einzuschränken…
Viele sind sich auch nicht sicher, ob sie sich das Sparen für die Altersvorsorge überhaupt leisten können – oder wollen. Ob das o.k. ist, entscheidet jede Frau für sich. Es wäre anmaßend darüber zu urteilen. 

Fakt ist, wer sich als Frau mit dem Thema Altersvorsorge nicht beschäftigt, wird nicht herausfinden, welche Möglichkeiten es gibt. Irgendwann ist es wirklich schon so spät!